Trommeln lernen online dating

„Die Musik ist unsere gemeinsame Sprache.“ Insgesamt nehmen 14 Kinder an dem Trommelunterricht an der Erlenschule teil, aus allen Jahrgangsstufen – von der ersten bis zur vierten Klasse. Manche sind mit dem Trommeln aus ihrer Kultur vertraut und können schon etwas spielen, andere nicht.“ Mohrs Ziel sei es, jeden mit seinen Fähigkeiten zu erfassen und zu fördern. „Sie vergessen den Unterricht oder wurden schon abgeholt.“Obwohl es „harte Arbeit“ sein kann, genießt Michaele Mohr die Stunden mit ihren Schützlingen.

Neben der Erlenschule führt die städtische Musikschule unter anderem auch ein Projekt für Flüchtlinge an der Freiligrathschule durch. Gemeinsam klopfen sie zweimal darauf und machen dann mit den Oberschenkeln weiter. Immer schneller wechselt sie zwischen Beinen, Bauch, Brust, Wange. „Eigentlich war auch ein Auftritt geplant, aber im Moment hört es sich noch nicht danach an“, sagt die Musikpädagogin mit einem Augenzwinkern.

trommeln lernen online dating-54trommeln lernen online dating-53

Jetzt lachen sie und haben Freude am Leben.“ Neben dem Trommeln stehen auch Bewegungsübungen auf dem Programm, etwa der Schütteltanz oder das Abklopfen verschiedener Körperteile. Foto: Jrgen Schfer Bild 1 von 5 Volle Konzentration: Das Taiko-Trommeln erfordert Kraft und sei in erster Linie Sport, sagt die Leiterin der Gruppen in Zell, Beatrix Wagner.Charakteristisch ist auch die Lautstrke: Trotz dmpfender Abdeckung der Trommeln spielen manche Schler mit Gehrschutz.Im Ort haben die Taiko-Anhnger, die auch in der ganzen Umgebung auftreten, Beschwerden ausgelst.Foto: Jrgen Schfer Bild 2 von 5 Volle Konzentration: Das Taiko-Trommeln erfordert Kraft und sei in erster Linie Sport, sagt die Leiterin der Gruppen in Zell, Beatrix Wagner.

Foto: Jrgen Schfer Bild 3 von 5 Volle Konzentration: Das Taiko-Trommeln erfordert Kraft und sei in erster Linie Sport, sagt die Leiterin der Gruppen in Zell, Beatrix Wagner.

Foto: Jrgen Schfer Bild 4 von 5 Volle Konzentration: Das Taiko-Trommeln erfordert Kraft und sei in erster Linie Sport, sagt die Leiterin der Gruppen in Zell, Beatrix Wagner.

Foto: Jrgen Schfer Bild 5 von 5 Volle Konzentration: Das Taiko-Trommeln erfordert Kraft und sei in erster Linie Sport, sagt die Leiterin der Gruppen in Zell, Beatrix Wagner.

Die kleine Delyara reibt sich die Hände: „Ich bekomme Blasen an den Fingern“, sagt das Mädchen – und lächelt.

Kurz zuvor hat die Erlenschülerin minutenlang auf eine Basstrommel zwischen ihren Knien geschlagen. Musikpädagogin Michaele Mohr (62) hatte sie und die anderen sieben Kinder, die heute im Stuhlkreis sitzen, dazu ermuntert.

„Seit Februar bringe ich den Kindern das Trommeln bei“, sagt Mohr.